PREV
NEXT

Die Ausstellung Cosmic Choreography- von Schlangen und Leoparden
Rowena Swarnamali Schöning

wurde am 7.4.2018 mit Sekt-Empfang erfolgreich eröffnett...

Bevor die Schlange ihre Haut abstreift, trüben sich ihre Augen. Das verleiht ihr ein tranceartiges Aussehen. Wenn die Haut abgestreift ist, werden ihre Augen wieder hell, als ob sie die Welt in einem neuen Lichte sähen.
Leoparden, so sagt man seit jeher, können ihre Gestalt beliebig wandeln. Als mutige, intuitive Wesen besitzen sie über 500 Muskeln, die sie willentlich bewegen können, um Hindernisse zu bewältigen oder ihre Ziele zu erreichen.

In diesem Spannungsfeld bewegen sich die Bilder von Rowena Swarnamali, die die Umstände des Lebens nicht selten als übergeordnete kosmische Choreografie auffasst und sich mehrmals der transformierenden Kraft der inneren Wandlung hingegeben hat. Ein Weg zur Findung der eigenen Kraft sowie ihrer Identität als Frau, die sich in ihrer Malerei ausdrückt.
Geprägt von der Kultur ihrer Heimat Sri Lanka malt sie autodidaktisch, ihrer Intuition folgend, archaische, kraftvolle Bilder voller Symbolik. Lebendige, heilsame Bilder, die sich dem Betrachter als eine Sinfonie von Farben, Formen, Bewegungen und Spannungen präsentieren. Es gibt viel Verspieltes und viel zu ent-decken.

Sie lauscht auf die „Botschaften“ des Unbewussten, die oft ebenso geheimnisvoll und mehrdeutig sind.
„Es ist wie das Verstehen eines Traumes. Es gibt viele Geschichten zu meinen Bildern…“
Ihre Grundhaltung, dass alles Mit-ein-ander verbunden ist, wird in ihre Malerei sichtbar.
Ein Crescendo aus Bewusstem und Unbewusstem …das Unsichtbare in dem Sichtbaren…

Buchvorstellung:21.04. um 18,30

Mehr Infos unter:

www.colours-of-life.berlin

 

VITA

Rowena Swarnamali Schöning

geboren 1956 in Sri Lanka

1975 Abitur
1977 Au-pair Deutschland
ab1979 Ehe, 2 Kinder. Das Leben in seiner bunten Vielfalt
1992 Trennung und Scheidung
1993 / 1995 Heilpraktiker Ausbildung (Paracelsus Schule Berlin)
Homöopathie Ausbildung bei Matthias Richter

ab 1996 Eigene Praxis in Gemeinschaft mit Matthias Richter
ab 1999 Shiatsu, Qi Gong, Zen, Atemtherapie nach Middendorf
2002 / 2005 Spirituelle Lehre und Körperarbeit bei Michael Rickert
Eine tiefgreifende Zeit, in der mir der Weg gezeigt wurde alte
Muster hinter mir zu lassen und meine eigene Kraft und
Lebendigkeit mit Freude zu leben.
Ich erfahre, dass Spiritualität im Hier und Jetzt, mitten im
alltäglichen Leben und im Einklang mit den verschiedenen
Daseinsebenen gelebt werden kann.

2006 / 2008 Ausbildung und geistige Schulung zur „Sensitive und Mediale Lebens-
beraterin“ und Heilerin bei Dr. Rosina Sonnenschmidt und Harald
Knauss.
2007 Unerwartet stirbt mein Lebenspartner mit gerade 40 Jahren.
Wie eine Blume in voller Blüte verwelkte er und starb innerhalb von
nur 5 Monaten
Das Mysterium von Leben und Tod, die Wahrheit über die
Vergänglichkeit des Lebens bewegt und verwandelt mich.
Ich lebe, ich lache, ich liebe, ich heile

Meine Lehrer:
Das, was mich am meisten gelehrt und hat reifen lassen, war das Leben selbst.
Veränderung, Abschied und Neubeginn prägen mich. Die Natur, die Jahreszeiten.
Die verschiedenen Kulturen von Sri Lanka und Deutschland, meine Ursprungsfamilie,
meine Kinder, meine Lebenspartner, meine Freunde, meine Bekannten, meine Lehrer,
meine Patienten, viele wunderbare Bücher und viele alltägliche Begegnungen haben mich vieles gelehrt, und tun es unentwegt weiter, verwandeln mich und halten mich wach.

Die spirituelle Dimension inspiriert mich in meinem täglichen Tun.

 

RECHTLICHE HINWEISE

Galerie Salon Halit-Art

Kreuzbergstr. 72, 10965 Berlin

Öffnungszeiten

Mo - Fr    16.00 - 20.00 Uhr

         Sa    14.00 - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

(+49) 176 23768215

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!